Schüler der Mittelschule Türkenfeld besuchten Feuerwehr

21. März 2020
Im Herbst besuchten drei Klassen der 8. und 9. Jahrgangsstufe der Mittelschule Türkenfeld die Freiwillige Feuerwehr in Türkenfeld.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die fünf anwesenden aktiven Feuerwehrleute, konnten die Schülerinnen und Schüler an drei Stationen den Umgang mit einigen Geräten der Feuerwehr ausprobieren.

An der Brandsimulationsanlage wurde ein kleiner Zimmerbrand simuliert, den die Schüler selbständig mit einem Feuerlöscher löschen konnten. Als nächste Disziplin stand das Löschen mit einem echten
C-Holstrahlrohr, das auch im realen Einsatz verwendet wird, an. Anschließend hatten alle die Gelegenheit unser neues Fahrzeug (LF 20) zu besichtigen und die Ausrüstung näher kennen zu lernen.

Bei der nächsten Station konnten alle Schüler/innen den Umgang mit unserem hydraulischen Rettungssatz (Spreizer / Schere) an einer Autotür ausprobieren. Weiter ging es zu unserem zweiten Fahrzeug, einem HLF 20/16, dort wurden den interessierten Besuchern die verschiedenen Ausrüstungsgegenstände vorgestellt.

In der Atemschutzwerkstatt im Keller des Feuerwehrhauses startete die dritte Station. Hier wurde ein Pressluftatmer sowie einige weitere Geräte, die im Innenangriff benutzt werden, vorgestellt. Der Höhepunkt des Tages war ein verrauchter Kellerraum mit der Demonstration einer Wärmebildkamera.
 

Wir hoffen, dass wir bei unseren Besuchern das Interesse an der Feuerwehrarbeit geweckt haben.